Fortbildung

Fortbildung ist eine grundsätzliche Pflicht, um den hohen Anforderungen der Mandanten gerecht werden zu können. Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige müssen sich ständig fortbilden. Darüber hinaus muss der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige auch einen Erfahrungsaustausch mit Kollegen und einschlägigen Institutionen pflegen (vergl. §16 SVO). Nur so ist er in der Lage, seinen Gutachtenden jeweils neuesten Stand von Wissenschaft, Technik und Erfahrung zu grunde zu legen. Die Erfüllung dieser Pflicht wird von der bestellenden Kammer in regelmäßigen Zeitabständen überprüft. Der nach EN ISO/IEC 17024:2012 personenzertifizierte Experte muss sich ebenfalls fortbilden und Nachweise hierfür erbringen. Die Überprüfung wird im international definierten Verfahren vorgenommen.