Sachverständige

Die Bezeichnung "Sachverständiger" ist in Deutschland nicht und außerhalb Deutschlands rechtlich kaum geschützt. Die Folge: Auch Gutachter, die nicht ausreichend qualifiziert sind, bezeichnen sich als Sachverständige und betätigen sich auf dem Markt. Um wirkliche Experten von solchen Anbietern abzugrenzen, existieren unterschiedliche Verfahren.

Öffentliche Bestellung und Vereidigung...

... sieht die deutsche Gesetzgebung vor. Sie bescheinigt einem Sachverständigen, dass er auf einem bestimmten Fachgebiet besonders qualifiziert ist. Zudem sind öffentlich bestellte Sachverständige darauf vereidigt, unabhängig und unparteiisch zu handeln. Die Öffentliche Bestellung und Vereidigung existiert in Deutschland und ist im Ausland wenig bis gar nicht bekannt.

Personenzertifizierung nach EN ISO/IEC 17024:2012 ...

... regelt den Nachweis von Ausbildungsstandards international. Der Nachweis einer Personenzertifizierung nach EN ISO/IEC 17024:2012 von einer anerkannten und akkreditierten Stelle ist weltweit anerkannt und gilt als Nachweis, dass eine besondere Expertise vorliegt. Die Personenzertifizierung wird sich mittel- bis langfristig auch in Deutschland durchsetzen.